Reiseberichte aus dem Wohnmobil,
 
Urlaub und Geschichten mit dem Reisemobil

Kerstin & Stefan

Rezepte

Startseite          über uns          Fahrzeuge          Reiseberichte          Dies und Das          Kontakt          Gästebuch
 
       
 
Alle Rezepte haben wir selbst probiert und so kann ich euch eine Geschmacksgarantie geben.

Da wir in der Speisenzubereitung recht vielfältig sind, umfasst unsere Ausstattung:
(die Bilder helfen euch bei der Zuordnung der Rezepte)
 

- Gasgrill WEBER Q120

- Gasversorgungsanschluss am Mobil
- Bratplatte aus Gusseisen
- Eisenpfanne (nicht von Weber)
     

- CADAC Safari Chef - Gasversorgungsanschluss am Mobil
  (dient uns ausschließlich als Topf + Deckel für außen)
     
- Kupferkessel mit Dreibein - Wärmequelle ist ein Holzfeuer
- nur bei Bedarf im Mobil
     
- Teleskop-Räucherofen - Wärmequelle ist ein Holzfeuer (+ Holzspäne)
- nur bei Bedarf im Mobil (bei Fischfang)
     
- echtes Feuer - Abenteuer pur ...
     
- klassischer Holzkohlegrill - Edelstahlgrill (groß)
- für Terrasse gekauft, selten unterwegs benutzt
- im Mobil bei Feiern oder Treffen

Für folgende Gerichte findet ihr hier die Rezepte / Zusammenstellungen.
Probiert es einfach mal aus - es kann nicht immer klappen, oft aber wird es einfach nur lecker!


(wie gewohnt: einfach auf das Gericht klicken)

Thai Chicken       Hähnchen (mal ganz anders)       Stockbrot       Gyrossuppe       gebackener Schafskäse
    
Kartoffelecken        Tomatensauce (+Nudeln)         Gemüsepfanne     Räucherlachs

 


 

 


       Thai Chicken, cremig   (Gäng Masaman)

ca.25 min

Personen

4 8 12 16 20
Tasse Reis 4 8 12 16 20
EL       ÖL 1 2 3 4 5
EL       Currypaste rot 2 4 6 8 10
Dose   Kokosmilch 1 2 3 4 5
EL       Erdnussbutter 2 4 6 8 10
EL       Weiswein - Essig 1 2 3 4 5
EL       Fischsauce 4 8 12 16 20
EL       Zucker 1 2 3 4 5
            Zitronengras ja ja ja ja ja
 (g)      Hühnerbrustfilet 500 1000 1500 2000 2500
Stück  Frühlingszwiebeln 3 6 9 12 15
 (g)      Erdnüsse ungesalzen 75 150 225 300 375
            Rosinen ja ja ja ja ja

- Hühnerfleisch in Streifen oder Würfel schneiden.
- Frühlingszwiebeln in 1cm lange Stücke schneiden.
- Geriebenes Zitronengras verwenden.
 

- Reis in separatem Topf kochen
- Öl in Wok oder Pfanne erhitzen, Currypaste darin anbraten.
- Kokosmilch, Erdnussbutter, Zucker, Essig, Fischsauce und Zitronengras dazugeben
  und aufkochen.
- Das Fleisch dazugeben und ca. 5 min unter gelegentlichem Umrühren gar köcheln lassen.
- Frühlingszwiebeln, Rosinen und Erdnüsse dazugeben.
 

Alles umrühren.
Serviervorschlag: in einer Schüssel (erst Reis, dann Thai Chicken darüber) servieren.

Guten Appetit!

Seitenanfang


                             Hähnchen, Natur
 

ca.60 min

Personen

4 8



Aufsteller für Hähnchen oder Bierdose 2 4
große Dosen (z.B. 10ltr. Gurkenbüchsen) 2 4
Feuerholz, (klein gehackt)    
     
Hähnchen (ausgenommen, komplett) 2 4
Apfel 1 2
Zwiebel 1 2
etwas  ÖL    
etwas  Ketchup    
etwas  Salz    
etwas  Pfeffer    
etwas  Teriaky oder Soja Sauce    
     

- Aufsteller mit Apfel und Zwiebel füllen
- Hähnchen auf den Aufsteller stellen
  - möglich (und auch bekannt) ist auch eine offene Bierdose
- Öl, Ketchup, Salz, Pfeffer und Sauce zur Marinade verrühren
- Marinade reichlich auf die Hähnchen streichen und etwas einziehen lassen
- Hähnchen mit den Blechdosen abdecken, (wir haben die Farbe der Dosen vorher abgebrannt)
- Feuerholz / Reisig um die Dosen verteilen
- zum Anzünden keinen Grillanzünder benutzen (Geschmack)
- Hähnchen bei kleinem, stetigem Feuer wenigstens 45 min der Hitze aussetzen.
 


Vorsichtig (sehr heiß) die Hähnchen komplett servieren.

Serviervorschlag: mit etwas Salat und Pellkartoffeln oder Knoblauchbrot.

Guten Appetit!

Seitenanfang


                         Stockbrot, Knüppelkuchen
 

ohne Zeitangabe
Personen 10
Mehl    (g) 500
Hefe    (g) 10 - 12
Milch   (ml)    lauwarm, nicht über 40°C 250
Öl        (ml) 80
Salz    (Prise)  
Ei 1
Zucker (g) 80

- Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung in die Mitte drücken,
   in welche man Hefe, etwas Zucker und etwas Milch hinein gibt
- 15 bis 30 Minuten gehen lassen
- alle Zutaten hinzugeben und umrühren (eventl. Mixer)
- noch einmal 30 Minuten gehen lassen
- nun kann man ihn spiralförmig oder umschlagartig um einen Stock wickeln
  über der Glut eines Feuers goldbraun rösten
           Richtig durch ist er übrigens dann, wenn man ihn leicht vom Stock abziehen kann,
           was je nach Hitze 5 - 25 Minuten dauern kann
 


Vorsichtig (sehr heiß) vom Stock ziehen.
Serviervorschlag: in gemütlicher Runde backen und essen

Guten Appetit!

Seitenanfang



                       Gyrossuppe
 

ca. 30 min

 Personen 4 6  
     
Gyros, gewürzt      (kg) 1 1,5
Sahne                    (Becher) 2 3
Milch                     (Tasse) 1 1,5
Wasser 1,5 ltr. 2,3 ltr.
Beutel Zwiebelsuppe 2 3
rote und grüne Paprika 2 3
Mais                      (Dose) 1 1,5
Zigeunersauce        (Grillsauce) 1 1,5
Chilisauce              (Grillsauce) 0,5 0,75
Champignons         (Dose) 1 1,5
Créme fraiche        (g) 200 300


- Gyros einen Tag vorher in einem Topf oder einer hohen Pfanne anbraten.
- Sahne zu dem fertig gebratene Fleisch geben und über Nacht ziehen lassen
   (Das Fleisch sollte möglichst bedeckt sein)
- Im Extratopf: Die Zwiebelsuppe mit dem Wasser und der klein geschnittenen Paprika aufkochen
  und 15 min. köcheln lassen.
- Jetzt die Zutaten nacheinander zur Suppe geben (auch das Fleisch) und aufkochen lassen.

Das Ganze zum Schluss mit Creme Fraiche abschmecken.
(hier kann auch ein Stück Schmelzkäse in der Suppe aufgelöst werden)
Je nach Geschmack mit Pfeffer oder Tabasco würzen.
 


Serviervorschlag: mit Baguette oder frischem Weißbrot servieren.

Guten Appetit!

Seitenanfang


                gebackener Schafskäse

ca. 30 min
 Personen 2

   
- griechischer, weißer Schafskäse           St. 2
- rote Zwiebel                                        St. 1
- Peperoni (süß oder scharf)                   St. 4
- Tomate                                                St. 1 -2
- Knoblauch                                           nach Bedarf  
- Gewürzkräuter                                     nach Bedarf  

- Olivenöl in die Hasiette oder kleine Auflaufform geben
- weißen Schafskäse im Stück hineinlegen
- Zwiebeln, Peperoni, Tomaten und Knoblauch über den Käse verteilen
- ca. 20 Minuten bei etwa 200°C in den Grill (den Ofen)
 


Serviervorschlag: mit Baguette oder frischem Weißbrot servieren.

Guten Appetit!

Seitenanfang



                      Kartoffelecken
 

ca. 30 min

 Personen 2 4

     
- Kartoffeln ungeschält 5 10
- Zwiebel / Knoblauch 1/1Zehe 2/1,5Zehen
- Rapsöl / Butter / Bratfett etwas
- Salz, Pfeffer, Rosmarin nach Bedarf


- ungeschälte Kartoffeln waschen und über die längere Seite in ca. 8 Stücke schneiden
- Zwiebel (wir bevorzugen rote) schälen und zerkleinern (Zwiebeln immer schneiden - nicht hacken)
- Kartoffelecken und Zwiebel mit Gewürzen und Öl in eine (Gefrier)Tüte geben,
   "durchwalken" und einen Moment ziehen lassen
- ca. 20 - 25 Minuten bei etwa 200°C in den Grill (Grillplatte erforderlich) oder den Ofen,
   wenn möglich mit Wasser besprühen und 2 - 3 Mal mit dem Pfannenwender wenden
 


Serviervorschlag: mit gegrilltem Fleisch und Weißkraut servieren.

Guten Appetit!

Seitenanfang                                                



       Nudeln + Tomatensauc
e + Fleisch

ca.25 min

Personen

2 4
     
- passierte Tomaten                           Packung 1 2
- Tomaten                                         St. 2 4
- Gehacktes                                       Packung 500 g 1000 g
- Zwiebel                                           St 1 2
- Öl                                                    ja ja
- Paprika (rot)                                   St 1 2
- Knoblauch                                      Zehe 2 4
     

- Nudeln nach Wahl in separatem Topf kochen
   (kein Öl zu den Nudeln geben, die Sauce haftet dann nicht an den Nudeln)

- Öl in Wok oder Pfanne erhitzen, Gehacktes mit Zwiebeln anbraten, würzen
- Paprika, Knoblauch (klein geschnitten) und Tomaten dazugeben
- nach kurzen braten mit den passierten Tomaten ablöschen
- etwas Wasser zugeben, unter rühren kurz aufkochen
 


       Nudeln + Tomatensauce + Knoblauch

ca.25 min

Personen

2 4
     
- Tomaten                                         St. 4 - 6 8 - 10
- Olivenöl                                                    ja ja
- Knoblauch                                      Zehe 3 - 4 4 - 6
     

- Nudeln (Barilla Nr.5) oder nach Wahl in separatem Topf kochen
   (kein Öl zu den Nudeln geben, die Sauce haftet dann nicht an den Nudeln)

- reichlich Olivenöl in Wok oder Pfanne erhitzen, (3 Schnapsgläser / Person)
- Knoblauch klein schneiden und anbraten
- kleine Tomaten halbieren, große Tomaten vierteln und hinzugeben
- unter Rühren kurz aufkochen

 


Serviervorschlag:
mit frischen Basilikumblättern und einem Glas Rotwein

Guten Appetit!

Seitenanfang



                     Gemüsepfanne
 

ca. 30 min

 Personen    


     
- Gemüse jeglicher Art    
- Tomaten, Champignons, Aubergine, Paprika,    
- Rapsöl etwas
- Gewürze nach Wunsch nach Bedarf


- Gemüse "kleinschnippeln", Paprika bei Bedarf schälen,
- Pfanne erhitzen, erst Öl, später das Gemüse in die Pfanne geben,
- ca. 20 - 25 Minuten bei etwa 200°C in den Grill oder den CADAC,
- 2 bis 3 Mal mit dem Pfannenwender oder einem Löffel umrühren.
 


Serviervorschlag: mit Baguette und einem (gekühlten) Weißwein servieren.

Guten Appetit!

Seitenanfang


             Räucherlachs

Holz wässern 3h
ca. 30-40 min
 Personen 2 - 3

   
- Lachsfilet  (beim Händler kaufen!!)                   (Größe nach Belieben) 1
- Pfefferkörner                                       Teelöffel. 1
- Wacholderbeeren                                Teelöffel. 1
- Meersalz                                             Teelöffel 1
- Chilli                                                    Prise nach Bedarf  
- Paprikapulver                                      Teelöffel 1
Benötigt werden außerdem ein großes Holzbrett (mindestens 15 x 40 x 2 cm) aus Buche oder Eiche
(eventl. zinkfreie Nägel) Das Brett bekommt Ihr am ehesten beim Holzhändler,
lieber etwas schwerere Qualität wählen, aber keinesfalls Leimholz.
Das Brett vor der Benutzung wenigstens 3 Stunden wässern.
Nach der Benutzung kann es gereinigt und wieder verwendet werden.

- Lachsfilet trocken tupfen und mit der Hautseite auf das Brett legen. Die Gewürze grob zerstoßen oder
  zerdrücken, auf das Filet streuen und leicht andrücken.
 
- bei offenem Feuer den Lachs leicht annageln
Das Feuer ist nun fast heruntergebrannt und hat
eine gute Glut, trotzdem sollten immer noch
Flammen züngeln. Das Brett mit dem Lachs
vorsichtig leicht schräg über das Feuer geneigt aufstellen.
- hier kann man den Lachs permanent beobachten
- im Gasgrill liegt der Lachs auf dem Brett
Der Grill hat bei geschlossenem Deckel
seine höchste Temperatur erreicht und
das (gewässerte) Brett mit dem Lachs
wird mittig auf den Rost gelegt und der
Deckel wird sofort geschlossen.
- nach 20 - 25 Minuten erstmals achsehen

- außen sollte sich am Lachs eine leichte Kruste bilden und innen darf er gern noch leicht rosig sein.
- das Brett auf den Tisch legen (eventl. Nägel herausziehen)         ACHTUNG!: Ruß
- den Lachs mit einem scharfen Messer portionieren
 


Serviervorschlag:


- mit Folienkartoffeln und gegrilltes Gemüse servieren.

 

- Weißwein passt immer, aber auch ein kräftiger Roter geht.

Guten Appetit!

Seitenanfang


 








 

 
   
       
* Zitat Wikipedia      
       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thai Chicken, Hähnchen, Stockbrot, Gyrossuppe,
gebackener Schafskäse,
Kartoffelecken, Tomatensauce
Gemüsepfanne,
Räucherlachs