Reiseberichte aus dem Wohnmobil,
 
Urlaub und Geschichten mit dem Reisemobil

Kerstin & Stefan

Statistik Rapido / Mercedes

Startseite          über uns          Fahrzeuge          Reiseberichte          Dies und Das          Kontakt          Gästebuch
 
       
 

Hier findest du eine statistische Übersicht und Fazit-Beschreibung unserer Urlaubsreisen
mit unserem Rapido auf Mercedes Fahrgestell 996MH.
(Typ 516 CDI, 163 PS, 6 Gang-Handschalter)

Sommer 2012   Schottland, England

Winter 2012

   - - -
Sommer 2013   Südnorwegen

Winter 2013

  Schweden
Sommer 2014   Portugal

Winter 2014

  Zingst
Sommer 2015   Finnland, Schweden
Winter 2015   Norddeich
Sommer 2016   Südnorwegen
Winter 2016    - - -
Sommer 2017   Schweden, Norwegen
Winter 2017   Österreich

Es versteht sich von selbst: Reisen sind nicht kostenlos, die Kosten listen wir teilweise im Reisebericht auf. Sie beziehen
sich immer auf das Jahr der Reise. Treibstoff holen wir unterwegs an Tankstellen, Reservekanister haben wir nicht (mehr)
dabei. Einkäufe von Obst, Getränken, Brot, Kuchen und anderen Dingen erledigen wir im jeweiligen Reiseland. Kaffee,
Wein und Bier haben wir in ausreichender und erlaubter Menge dabei. Der Wassertank ist meist gefüllt, auch der Gastank
wird bei der Abreise voll getankt.

In jedem Land welches wir besuchen gehen wir etwas landestypisches Essen. Manchmal ist es gar nicht so einfach!
Unsere Ausstattung an Lebensmittel bei Reisebeginn ist oft folgende:

-
 
Grillfleisch nehmen wir tiefgefroren im Tiefkühler mit, im Kühlschrank befinden sich Nahrungsmittel,
die uns in der ersten Woche unabhängig bleiben lassen. In der Garage haben wir auch einige Getränke.
-
 
Fahren wir in Länder (südliches Europa) in dem es hauptsächlich Weißbrot gibt,
sind wir auch mit schwarzem Brot oder dunklen Brötchen zum Aufbacken bestückt.
- mit kosmetischen Artikeln und Kleidung ist unser Reisemobil permanent ausgestattet

Kosten für diese Dinge entstehen also im Vorfeld in Deutschland.


Sommerurlaub 2012 - es geht nach Schottland

Es war ein wunderschöner erster Urlaub mit dem Rapido!!!
Gern werden wir noch einmal in Schottland unseren Urlaub verbringen, es ist so ein faszinierendes Land.
Ob Landschaft oder die Schotten - beides hat uns gefallen!

Als Besucher in Schottland interessiert man sich am Besten für Landschaften und mag Ruhe. Selbst im Sommer ist
es an vielen Tagen nicht sehr warm und an der Küste weht ein rauer Wind. Die natürliche Schroffheit der Landschaft
bleibt lange fest im Gedächtnis und weckt bei jeder Erinnerung ein bisschen Sehnsucht, wieder einmal nach Schottland
zu fahren.

Auf unserer ersten Reise lernten wir die Vorzüge des Rapido kennen. Er macht einfach Spaß und immer
wieder zeigen sich kleine Überlegungen der Konstrukteure, die sich im Alltag gut bewähren.

Wir sind lt. Bordcomputer 5494 Km in 84 Stunden und 43 Minuten gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 63 Km/h bei einem Verbrauch von 12,1 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


Winterurlaub 2012 - es geht nach Italien, Pozza di Fassa

... immer noch kein Reisebericht ...


Sommerurlaub 2013 - es geht nach Südnorwegen

Norwegen und Schweden gefallen uns immer wieder sehr. Trotz des Wetters, das nicht immer so ganz einem
Sommerurlaub entsprach hatten wir viel Freude und Spaß in unserem Sommerurlaub. Nicht nur die Landschaft
der nordischen Länder haben es uns angetan - nein - es ist auch die Lebensart der Menschen hier. Während
der gesamten Zeit haben wir uns in diesen Ländern wohl und willkommen gefühlt - Danke ihr Skandinavier!

Wir sind lt. Bordcomputer 4586 Km in 77 Stunden und 19 Minuten gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 59 Km/h bei einem Verbrauch von 11,6 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


 Winterurlaub 2013 - es geht nach Schweden, Mora und Stockholm

Leider haben wir nur wenig Schnee vorgefunden. Das kann man natürlich nicht planen.

Sehr interessant war das Silvesterfest in Stockholm.
Das war sehr angenehm und hat uns richtig gut gefallen - vielleicht liegt es an der Ungezwungenheit der Schweden??!!
Eine Nachtfahrt auf der Fähre schlaucht dermaßen, das man keine Lust hat am nächsten Tag etwas zu unternehmen,
vor allem, wenn der Seegang ausreichend ist und das Einschlafen fast verhindern kann ...

Wir sind lt. Bordcomputer 2647 Km in 36 Stunden und 46 Minuten gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 73 Km/h bei einem Verbrauch von 13,1 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


Sommerurlaub 2014 - es geht nach Portugal

Meine Güte ist Portugal ein schönes Land! Wir haben an einsamen Stränden gebadet, der Dünung des Atlantiks
zugesehen und ihr gelauscht. Wir haben schöne Muscheln gefunden und ordentlich Sonne getankt.
Die Sonnen- und auch die Schattenseiten des Landes genauer kennen lernen dürfen, indem wir von den
bekannten Wegen abwichen und durchs Hinterland reisten.
Niemals fühlten wir uns irgendwie unwohl in diesem Land! Die nette Art der Menschen hat uns
schon 2007 gefallen und an unserem Eindruck hat sich auch 2014 nichts geändert.

Die Anreise durch Belgien, Frankreich und Spanien war ebenfalls sehr interessant und führte uns
durch einige Kulturen und auch zu historischen Bauwerken.
Erstmals haben wir uns bei einer Anreise so viel Zeit gelassen. Es kann eine Option für uns werden.

Das Moped hat sich auf seiner ersten Fahrt in jedem Fall bewährt. Es bietet nicht nur Beweglichkeit und Agilität am
Stellplatz, es lässt uns ein Stück Lebensgefühl des bereisten Landes erleben. Ohne Parkplatzprobleme wird es nun ein
häufiger Begleiter auf unseren Reisen sein.

 

Wir sind lt. Bordcomputer 6742 Km in 90 Stunden und 30 Minuten gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 74 Km/h bei einem Verbrauch von 12,3 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


Winterurlaub 2014 - es geht nach Deutschland, Zingst

Für einen Winterurlaub fehlte der Schnee über die ganze Urlaubszeit. Das Arrangement des Campingplatzes
stimmte komplett und wir können uns gut vorstellen wieder einmal dieses (oder ein anderes) Angebot nutzen zu
können. Es war ein schöner Urlaub!

... zum Reisebericht ...


Sommerurlaub 2015 - es geht nach Finnland

 Der Urlaub im wunderschönen Norden, das heißt "Entschleunigung", Natur und Lebensfreude
Finnland war eine wunderbare Erfahrung. Wie überall in Skandinavien wird es im Norden immer einsamer.
Die Nähe Finnlands zu Russland konnten wir deutlich merken. So verzichtet der Finne auf nette Dekoration
der Fenster oder auf ein bisschen Schönheit im Vorgarten. Dieser Unterschied war eine der bedeutendsten und
gleichzeitig angenehmen Änderungen nach der Einreise in Schweden.

Nach all den vielen Reisen in Skandinavien haben wir erstmalig ganz kurz einen frei lebenden Elch gesehen!
Durch den Reiseführer haben wir viel von dem Land gelernt, durch welches wir reisen. Dieses Insiderwissen
half uns oft Dinge zu verstehen, die wir vor allem in Finnland beobachten konnten und noch nicht kannten.

Wir sind lt. Bordcomputer 5214 Km in 74 Stunden und 11 Minuten gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 70 Km/h bei einem Verbrauch von 11,9 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


Winterurlaub 2015 - es geht nach Deutschland, Norddeich

Ein schöner Winterurlaub in Deutschland. Über Hamburg (Besuch im Musical König der Löwen) geht es
nach Norddeich. Dort ist ein kleines Forumstreffen. Auch in Greetsiel sehen wir vorbei. Wir besuchen
Norderney und am Strand von Norddeich ist die Silvesterparty des NDR ...

... zum Reisebericht ...


Sommerurlaub 2016 - es geht nach Südnorwegen

Norwegen schafft es tatsächlich bei jedem Besuch erneut zu bestechen. Diese fantastische Landschaft
mit den Fjorden und dieser ursprünglichen Wildnis, den schroffen Steinen und den tiefen Fjorden ...

In diesem Urlaub hatten wir außer unseren Freunden auch das Schlauchboot dabei!

Dieses fantastische Land - diese Aussage trifft durchaus auf ganz Skandinavien zu - begeistert uns mehr
und mehr. Wir waren sehr gern hier ... und kommen mit Sicherheit wieder!!!

Wir sind lt. Bordcomputer 4042 Km in 69 Stunden und 43 Minuten gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 58 Km/h bei einem Verbrauch von 12,8 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


 


Winterurlaub 2016 - es geht nach Österreich

... noch kein Reisebericht ...


Sommerurlaub 2017 - es geht nach Schweden & Norwegen

Wir haben eine fantastische Zeit verlebt und kamen entspannt und erholt aus dem Urlaub zurück. 
Ein paar Hard Rock Cafe Besuche stehen auf unserer "da waren wir Liste" und auch die alten Autos im Wald
konnten wir endlich ansehen. 

Die größte Herausforderung, der Kjeragbolten, ist bezwungen!!!

Dank Schwedischkurs war es interessant mit den Schweden in ihrer Sprache zu reden - wenn auch gebrochen ;o)

Alles haben wir im Norden lange noch nicht gesehen,
                                                                         ... aber wir kommen ja so gern wieder!

Wir sind lt. Bordcomputer 3529 Km in 52 Stunden und 43 Minuten gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 67 Km/h bei einem Verbrauch von 12,5 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


Winterurlaub 2017 - es geht nach Österreich, Pettneu

Herrlichstes Winterwetter haben wir erleben dürfen. Die tiefsten Temperaturen lagen um die -7°C.
Neuschnee von etwa 15 - 20 cm haben wir bekommen und die Loipen wurden mehrfach erneuert.

Der Campingplatz hat leider ein wenig seines Charmes verloren. Die Skiverleihstation gibt es nicht mehr,
also auch kein professionelles Wachsen unserer Skier. Das Restaurant am Platz ist geschlossen, so müssen 
wir nach Pettneu laufen. Im Dunkeln 15 Minuten durch Schnee zu stapfen ist aber auch nicht so schön ...

Wir sind lt. Bordcomputer 1693 Km gefahren.
Die Ø Geschwindigkeit betrug 83 Km/h bei einem Verbrauch von 12,3 ltr/100Km

... zum Reisebericht ...


 

 
   
       
* Zitat Wikipedia      
   

Seitenanfang                      zurück