Reisebericht einer Fernreise,
 
Urlaub und Geschichten mal ohne Reisemobil

Kerstin & Stefan

Perlen Chinas - eine Rundreise

Startseite          über uns          Reiseberichte          Kontakt
 
 

Unser privater Reisebericht 2018

 

 
 


China Rundreise

Das erste Mal China - was erwartet mich denn da?




Wir haben uns im Jahre 2018 für eine Rundreise durch China entschieden.
Folgende Reise haben wir bei „DER TOURS“ gebucht:

Perlen Chinas mit Yangzi

Unser Reisezeitraum beschränkte sich auf die 14 Tage in den Herbstferien.
So fand unsere Reise vom 20.10. bis 01.11.2018 statt. Wir buchten im Reisebüro.

Für alle Berichte auf unserer Homepage wichtig:
  - die Reiseberichte schreibe ich täglich und als Zeitform habe ich mich für die Gegenwart
   entschieden. So, als würdest du es beim Lesen erleben. So sind auch alle Gedanken und
   Empfindungen tagesaktuell und können sich durchaus später relativieren
   oder sogar komplett ändern,

- auf die kleinen Bilder kannst du klicken, das Bild öffnet sich dann über die ganze Seite,
   dann musst du über den "zurück" - Pfeil das Bild wieder schließen,

- ein Link führt dich auf eine andere Seite und hat bei mir folgende Farbe: Link

- findest du eine kleine grüne Schrift*, ist es ein Zitat von Wikipedia

 

... zum Reisebericht ...


China - Wissenswertes für die Reise:

Viel erfährt man in Europa durch die Medien nicht über dieses große und
beeindruckende Land mit seinen 1,3 Milliarden Einwohnern.
China ist von einer kommunistischen Partei regiert. In der Flagge Chinas
verkörpert diese Partei den großen Stern.
Die vier kleinen Sterne sollen Arbeiter, Bauern, Soldaten und Studenten darstellen.
Mao Zedong, der Gründer der Volksrepublik, ist allgegenwärtig und wird von
vielen noch heute verehrt. Auf vielen Souveniren, fast allen Geldscheinen,
sogar auf Lebensmittel sieht man sein Konterfei.

 - - - - - -

Eigene Eindrücke, Erlebnisse und die Antworte auf Fragen, die sich ergaben:        
                                                                    

chinesische Eigenarten:











 
- Chinesen sind meist laut, beim reden, telefonieren und fahren (hupen klingeln)
- Privatsphäre gibt es selten, Chinesen kuscheln und drängeln gern,
- wer hier wartet steht ewig - hier muss man mutig ins Getümmel rein
       ... rin inne Menschenmenge und mitjeschubst ...
- Regeln gibt es für Chinesen nicht
   (z.B. Zebrastreifen oder hinten an die Schlange anstellen)
- sie filmen gern Europäer (Langnasen) oder glotzen dich an,
   manche möchten auch ein Fotos mit dir, Kindern wird man fast immer gezeigt,
- eine Esskultur bei Chinesen gibt es nicht, schmatzen, schlürfen, rülpsen,
   mit vollem Mund reden, mit Händen essen, kleckern und andere Geräusche
   wie das Nase hochziehen von gaaanz hinten sind selbst beim Essen normal,
- sie fahren heute Auto wie einst Fahrrad - spontane Spurwechsel, drängeln,
   im Dunklen ohne Licht, ohne Blinker und statt klingeln wird jetzt eben gehupt

Sprache:



 

- ältere Chinesen sprechen nur Chinesisch,
- Jüngere ein bisschen Englisch im China-Slang, sind schwer zu verstehen,
- man wird mit deutsch gar nicht verstanden,
- Chinesen sind meist nett, wollen helfen und man kann viel zeigen und lachen,
- Speisekarten sind immer mit Bildern, auf die man zeigen kann

Internet:
 
(zensiert)

 

- einige Seiten sind nicht aufrufbar (Zensur)
- Google (amerikanisch) funktioniert gar nicht, (auch keine Mails von gmail.com)
- WhatsApp sendet nur Schrift und man kann das Profilbild ändern,
   Bilder oder Videos kann man weder senden noch empfangen

- Bing.com eignet sich als Browser mit Suchmaschine, wenn man etwas sucht

Essen:











 

- Tee wird immer kostenfrei angeboten, mal schmeckt er, mal nicht ...
- Essen gehen an der Straße in kleinen Küchen oder Imbiss schmeckt
- Speisen sind oft durch Chili, Knoblauch und Pfeffer sehr scharf,
- Käse und Aufschnitt (in Hotels) sind meist geschmacklos, gebratene Pilze immer
   scharf, Pommes sind oft „pappig“, Kartoffelstreifen dagegen meist fast roh,
- es gibt so viele Speisen, die wir nicht kennen - probieren lohnt sich immer -
    ... mehr als nicht schmecken geht nicht ...
-
VORSICHT ist an Straßenständen mit Fleischspießen o.ä. geboten,
   das Fleisch kann alt sein!
- Mittag- und Abendessen unterscheidet sich vom Angebot und Geschmack
   nur wenig von chinesischen Restaurants in Deutschland,
- „Langnasen“ bekommen zu den Essstäbchen oft eine Gabel,
   Messer haben wir nie bekommen,

Reiseleiter:
(von mir so erlebt)









 

- sehr Aufmerksam und Hilfsbereit, stets gut informiert und gebildet,
- über chinesische Vergangenheit reden sie normal und kritisch, aber nie gibt es
   negativen Aussagen zur Gegenwart, Internetzensur, Rentensystem, Bildung
   oder Beamtentum
- möchte pro Tag und Person 20,-CNY (2,50 €) beim Verabschieden überreicht
   bekommen. (Busfahrer bekommen 10,- CNY pro Tag und Person)

   Ich persönlich vermute bei ihnen Systemtreue, und entsprechende Schulungen
   (ein Beispiel im Sommerpalast: „Es sind wenig Vögel hier, hat Mao außer den
    Spatzen auch andere Vögel abgeschafft?“ ... „Mao hat doch keine Vögel
    abgeschafft! Das war nicht so extrem - hahaha - nein, nein. ... Aber sag mal,
    aus welcher Stadt kommst du denn ganz genau?“

Arbeit:


Urlaub:


Verdienst:
 

- Männer gehen mit 60, Frauen mit 55 in Rente,
   arbeiten meist 40 Std. Woche, doch eher mehr,

- wer in China mehr als ein, aber weniger als zehn Jahre im Unternehmen
   beschäftigt ist, hat gesetzlich nur Anspruch auf fünf Urlaubstage im Jahr,

- zum Leben in China braucht man ca. 2000,- CNY (251,- €). Das ist der
   Verdienst von Verkäufern, Busfahrern usw.

Reisepässe:
 

- meist vom Reiseleiter eingesammelt,
   dadurch sind z.B. eigene Ausflüge mit Zugfahrten o.ä. nicht möglich

Inlandsflug:



 

- auf dieser Reise, auf der ein Inlandflug stattfindet steht man vor einem
   Gewichtsproblem.
   Im internationalen Flugverkehr sind pro Person ein Koffer mit 23 kg frei,
   hier auf dem nationalen Flug nur 20 kg. (oder mehr mit Zuzahlung)
   Bei der Reisegruppe wurde ein Durchschnittswert von allen genommen.


 

 
   
   

    

 
* Zitat Wikipedia      
   

Seitenanfang                      zum Reisebericht
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum denn nach China,
wie sind denn die Chinesen so?
Perlen Chinas mit Yangzi