Reiseberichte aus dem Wohnmobil,
 
Urlaub und Geschichten mit dem Reisemobil

Kerstin & Stefan

mit dem Wohnmobil nach Portugal

Startseite          über uns          Fahrzeuge          Reiseberichte          Dies und Das          Kontakt          Gästebuch
 
 

Unser privater Reisebericht 2007

Navigation: 1  2  3  4  5  6  7

 
 

Portugal

Cabo de Sao Vincente - Lissabon



1
Faro   2 Quarteira/Lagos   3 Figuera   4 das Ende der Welt "Cabo de Sao Vicente"   5 Milfontes    6 Lissabon


Wir verlassen Lagos, sind auf dem Weg nach Cabo de Sao Vincente als ein unscheinbares Hinweisschild am
Straßenrand mit der Aufschrift "Figuera" uns veranlasst, den geplanten Weg zu verlassen.
Der erste Gedanke ist hier zu Figuren geführt zu werden, die aus Sand am Strand gebaut werden,
denn Werbeschilder sehen wir überall davon. Als wir abbiegen fahren wir auf einer Schotterpiste.

Jedoch das Bild
ändert sich und
eine gewisse
Vorfreude entsteht!

Leider können wir nicht ewig an diesem schönen Ort verweilen, denn heut wollen wir ja noch an das Ende der Welt ...
So geht es los und als wir zur erneuten Orientierung anhalten, sehen wir den nächsten fantastischen, großen Strand!

Wir sind unserem Ziel schon sehr Nahe, lediglich dieser Straße müssen wir noch folgen - eine Sackgasse - garantiert!

Cabo de São Vicente

Das Cabo de São Vicente bei Sagres in Portugal bildet gemeinsam mit der benachbarten Ponta de Sagres die Südwestspitze
des europäischen Festlands. Die Algarve besteht dort aus einer felsigen, bis zu 70m hohen Steilküste mit karger, baumloser Vegetation.*



Auf dem Cabo de São Vicente befindet sich ein Leuchtturm, dessen Lichtkegel 32 Seemeilen (knapp 60km)
über den Atlantik reicht und der als der lichtstärkste Leuchtturm Europas gilt.*

Hier gibt es den zwischenzeitlich berühmten Bratwurststand "Letzte Bratwurst vor Amerika".
Als wir gegen 17³°Uhr ankommen besuchen wir sofort diesen Stand.
GLÜCKLICHERWEISE!!!
Wir bekommen (für diesen Tag) tatsächlich die letzten Bratwürste!
Es waren nur noch Nürnberger Würstchen auf dem Rost, der Rest ist ausverkauft.

Es stürmt hier auf dem südwestlichsten Punkt Europas.
Die Steilküste beeindruckt uns enorm und ewig kann man dem Spiel der Wellen zusehen
oder die Unendlichkeit des Atlantiks bestaunen.

 

Kilometer "0"

eine blühende Agarve

 

Unser Weg führt uns heute noch auf den Campingplatz bei Milfontes. Im Campingführer haben wir uns diesen Platz
ausgewählt, denn es liegt etwa auf der Hälfte des Weges zwischen
Cabo de São Vicente und Lissabon. So lesen wir,
dass es hier die Möglichkeit gibt im Atlantik zu baden und der Platz wird als modern und komfortabel beschrieben.
Als wir gegen 21³°Uhr vor den Toren stehen, reichen unsere Englischkenntnisse um zu verstehen: es ist voll,
keine Chance, nicht einmal auf einen Stellplatz.
Kurzerhand bleiben wir auf dem Parkplatz vor dem Campingplatz stehen und legen uns schlafen.


Am 26.o7.2oo7

 rollen wir gegen 8°°Uhr vom Parkplatz und wollen uns einen lauschigen Platz zum Frühstück suchen.
Weit brauchen wir nicht fahren und kommen nach Sinnes. Dort finden wir am Strand einen Parkplatz.

Durch die Ebbe ist ein enorm breiter Strand, das Wasser ist herrlich frisch und unser Frühstück schmeckt hier besonders!
 Von hier aus fahren wir direkt nach Lissabon. Vorbei am Cristo Rei geht es über die Ponte 25 de Abril.
Die Ponte 25 de Abril (deutsch: Brücke des 25. April) ist ein 3,2 Kilometer langer Brückenzug in Portugal mit einer 2278 Meter langen Hängebrücke
über den Tejo. Sie ist weltweit, nach der Tsing-Ma-Brücke, die zweitlängste Hängebrücke mit kombiniertem Straßen- und Eisenbahnverkehr.
Sie verbindet in Nord-Süd-Richtung den Lissabonner Stadtteil Alcântara mit der Stadt Almada.
Über die Brücke führt in sechs Spuren die Autobahn A2/IP7. Unter den Einheimischen wird sie schlicht Ponte genannt.*

Die Überfahrt kostet uns 4,80€ Maut. Auf dem Weg zum ****Campingplatz Lisboa Camping
kommen wir von rechten Weg ab und bezahlen für unsere Verfahrerei weitere 2,00€ Maut.

16°°Uhr kommen wir dann auf dem Campingplatz an.

Nach einem Bad im Pool und einem Spaziergang auf diesem großen Platz essen wir zu Abend und schlafen gut!


Lissabon / Lisboa

Wir schlafen bis 8°°Uhr und nach dem Frühstück stehen wir an der Bushaltestelle.
Heute werden wir uns die Hauptstadt Portugals ansehen. Für 5,20€ für 4 Personen fahren wir nach Lissabon.


Bitte klick aufs Bild!

Nach unserer Rückkehr legen wir uns an den Pool und entspannen einfach.


 
   
   

 

 
* Zitat Wikipedia      
   

Seitenanfang                      zum nächsten Tag