Reiseberichte aus dem Wohnmobil,
 
Urlaub und Geschichten mit dem Reisemobil

Kerstin & Stefan

mit dem Wohnmobil nach Portugal

Startseite          über uns          Fahrzeuge          Reiseberichte          Dies und Das          Kontakt          Gästebuch
 
 

Unser privater Reisebericht 2014

 

 
 

Infos für eine Portugal-Reise

mit dem Wohnmobil, Reisemobil oder Caravan
nach Belgien, nach Frankreich, nach Spanien, nach Portugal

Stand 2014   

... wenn einer eine Reise tut - muss er sich informieren ...

Portugal

ist das südwestlichste Land Europas und eines der beliebtesten Urlaubsländer bei Europäern.
Eingerahmt vom Atlantik im Süden und im Westen verfügt Portugal über fast 2000 km Küstenlinie.
Der wohl berühmteste Küstenabschnitt Portugals ist die Algarve im Süden des Landes mit insgesamt 155 km Küstenlinie.
Hier verbringen jährlich zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland ihren Urlaub und genießen die einzigartige Schönheit
der Algarve-Küste mit seinen traumhaften, zum Teil in Felsbuchten versteckt liegenden Sandstränden und dem
kristallklaren Atlantik.

ZEITZONE Im Gegensatz zu Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt in Portugal
während der Winterzeit (letzter Sonntag im Oktober bis letzter Sonntag im März)
die Greenwich Mean Time (GMT). 
Also eine Stunde „weniger“ als in Mitteleuropa. 
Das gilt für das Festland und die Insel Madeira. 
Im Sommer werden die Uhren jeweils eine Stunde vorgestellt!  GMT plus 1 Stunde.
 
HAUSTIERE
Einreise aus der EU
Es ist notwendig, einen Ausweis für die Tiere dabeizuhaben, der von einem Tierarzt ausgestellt ist. Folgende Informationen müssen darin enthalten sein:
- Angabe von Namen und Adresse des Eigentümers
 
EINKAUFEN
Öffnungszeiten
Geschäfte in Portugal sind von Montag bis Freitag 9°° oder 10°° bis etwa 19°° Uhr geöffnet.
Auf dem Land oder kleineren Orten ist eine Mittagspause zwischen 13°° und 15°° Uhr üblich.
Shoppingszentren und Supermärkte haben wesentlich längere Öffnungszeiten:
von 9°° bis 21°° oder 22°° Uhr.
Samstags sind kleinere Geschäfte oft bis 13 Uhr geöffnet, Sonntags haben viele geschlossen.
Am Wochenende sieht es in großen Städten und in Einkaufszentren anders aus:
Öffnungszeiten von 10°° bis 24°° Uhr sind keine Seltenheit.
 
AUSLANDS-
KRANKENSCHUTZ
Der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung ist für jeden gesetzlich Versicherten zu überlegen. Bist du privat Versichert, solltest du prüfen, ob dein bestehender Krankenversicherungsschutz ausreichend ist.
 
AUSWEISE /
PAPIERE
Für Bürger der EU sowie Einwohner aus Andorra, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz ist zur Einreise nach Portugal lediglich der Personalausweis oder ein entsprechendes Dokument nötig. Minderjährige Reisende aus den genannten Ländern müssen zusätzlich eine Reiseerlaubnis ihrer Eltern vorweisen können.
 
ÜBERNACHTEN Das Übernachten auf Straßen und Parkplätzen ist nicht erlaubt. Vor allem Wohnmobilfahrer
sollten daran denken, dass sie sich nicht einfach irgendwo hinstellen können.
 
STRAßENVERKEHR

 

Polizei, Unfallrettung und Notarzt: 112
- - - - -

 



 

- rechts hat Vorfahrt, jedoch motorisierte Fahrzeuge immer vor Radfahrern und Fuhrwerken.
- die Promillegrenze liegt bei 0,5.
- die Benutzung des Sicherheitsgurtes auf allen Plätzen ist Pflicht.
- auf manchen, besonders unfallträchtigen Straßen läuft die Aktion
  "tolerância zero - segurança maxima".
   Das bedeutet, dass es bei polizeilichen Kontrollen an solchen Straßen kein Pardon gibt,
   und auch jeder kleinste Verstoß geahndet wird. Sieht man ein entsprechendes Schild,
   sollte man sich peinlich genau an die Verkehrsregeln halten.

- das Überholen auf Landstraßen ist oft sehr risikoreich.
   In Portugal werden Überholvorgänge häufig mit der Hupe angekündigt.
   Der Überholende fährt sehr dicht auf und blinkt häufig links. Lassen Sie sich nicht durch
   solch Verhalten nervös machen.
- wie in Deutschland ist die Benutzung eines Handys am Steuer in Portugal verboten.
   Telefonieren darf man im Auto nur, wenn man eine Freisprecheinrichtung hat.
- Nachts: Immer noch sind auch nachts unbeleuchtete zweirädrigen Esels- und
   Ochsenkarrenunterwegs, auf die man unbedingt aufpassen sollte.
   Sie sind besonders schwer zu sehen.
 
Höchstgeschwindigkeit in Portugal innerorts außerorts Autobahn
Pkw/Motorräder/Wohnmobile bis 3,5 t 50 90/100* 120
Wohnmobile (über 3,5 t) 50 80/90* 110
Gespanne 50 70/80* 100

  Bei einem Unfall beachten Sie die folgenden Punkte:
- Die Polizei rufen
Damit die Ihre Versicherung Schadenersatz leisten kann, braucht sie ein Polizeiprotokoll.
- Beweise sichern
- Unfallfahrzeuge, deren Beschädigungen und den Standort auf der Straße fotografieren,
                                                          bevor ein Fahrzeug bewegt wird.

- Daten aufnehmen -
Namen, Anschrift des Fahrers, Halters und der der Versicherung und das Kennzeichen
                                                                des anderen Fahrzeuges aufschreiben.

- Geben Sie kein Schuldeingeständnis ab
- Am besten sagen Sie absolut nichts zum Unfall gegenüber
                                                                                                                                anderen, sondern klären nur die technischen Aspekte.

- Bleiben Sie am Unfallort -
Das Entfernen vom Unfallort ist in Portugal wie auch in Deutschland eine Straftat.

Der ADAC-Partnerclub in Portugal:
  Automovil Club de Portugal (ACP)

  Rua Rosa Araujo 24
  1200 Lissabon

  Tel.: (21) 3 18 01 00
  cm@acp.pt

Unter der Telefonnummer (0034) 9 35 08 28 08 erreicht man ganzjährig rund um die Uhr
die Deutsch sprechenden Mitarbeiter der Notrufstation in Barcelona.
Sie helfen auch bei Notfällen in Portugal.

 

MAUT

     

          
Die meisten besonders der neuen Autobahnen sind mautpflichtig:
Von Lissabon nach Süden zur Algarve oder auch nach Osten in Richtung Evora
und zur spanischen Grenze.

EASYtoll
Gleich nach der Grenze am Welcomepoint stehen Automaten und Helfer.
Die Kreditkarte einschieben, Beleg entnehmen (maximal gültig für 30 Tage) und das war es.
Das Kennzeichen ist damit automatisch erfasst und der Kreditkarte zugeordnet
(wir haben Visa).
Auf dieser Seite portugaltolls.com kann das Kennzeichen geändert werden oder der Kreditkarten- Abrufauftrag storniert werden.


Im Gegensatz zu manch anderen Straßen gerade in ländlichen Regionen sind die
portugiesischen Autobahnen recht gut in Schuss und häufig leer. Wer es eilig hat,
für den könnte die Fahrt über die Autobahn durchaus sinnvoll sein. Andererseits
sieht man natürlich nicht viel vom Land. Autobahnstrecken, die sich lohnen, sind
vor allem die Querungen über den Fluss Tejo südlich von Lissabon.
Sowohl die Brücke "Ponte 25 Abril", als auch die Brücke "Vasco da Gama"
neben dem ehemaligen Expo-Gelände, sind eine Überfahrt absolut wert.

   Bei der
Benutzung der Autobahn ist zu beachten:

- Die Aufenthaltsdauer auf der Autobahn ohne Maut zu bezahlen, darf zwölf Stunden
   nicht überschreiten. Für längere Aufenthalte muss die doppelte Gebühr entrichtet werden.
   Das bedeutet beispielsweise, dass man nicht einfach auf einem Parkplatz übernachten darf.
 


Wir könnten euch noch so viele Dinge berichten, doch stellt selbst fest wie herrlich Portugal ist! -> klick

 

 

 
   
   

 

 
* Zitat Wikipedia      
   

Seitenanfang                      zum nächsten Tag