Reiseberichte aus dem Wohnmobil,
 
Urlaub und Geschichten mit dem Reisemobil

Kerstin & Stefan

mit dem Wohnmobil nach Schweden Infos

Startseite          über uns          Fahrzeuge          Reiseberichte          Dies und Das          Kontakt          Gästebuch
 
 

Norwegen - unsere privaten Reiseberichte

 

 
 

Schweden

allgemeine Informationen über Schweden

Zeit

Es besteht ganzjährig kein Zeitunterschied zu Deutschland.
 
Zahlungs-
mittel

Währung: 1 Schwedische Krone (skr, SEK) = 100 Öre

Bargeld abheben
An sehr vielen Geldautomaten können Sie mit Ihrer ec-Karte und Kreditkarten Landeswährung abheben.
Fast alle Banken nehmen Reiseschecks an, ebenso internationale Kreditkarten.
Bargeldlos bezahlen
Die Akzeptanz von internationalen Kreditkarten ist höher als bei uns. Mit der Maestro-Funktion Ihrer ec-Karte können Sie vorwiegend in Großstädten und an der Westküste bezahlen.
 
Telefon

Von Deutschland nach Schweden
:
0046 + Ortskennzeichen ohne die Null + Teilnehmernummer
Von Schweden nach Deutschland:
0049 + Ortskennzahl ohne die Null + Teilnehmernummer.
Fast alle Telefonzellen arbeiten mit Telefonkarten
(erhältlich in Telephon Shops von Telia, Hotels, Kiosken, Tabak- und Zeitungsgeschäften),
einige mit internationalen Kreditkarten. Münzfernsprecher sind sehr selten.
 
Netz-
spannung

Die Netzspannung beträgt 220 Volt.

 

Beste Reisezeit für Schweden

Schnee- und Winterfans sind in den Wintermonaten in Schweden fast immer gut aufgehoben. Schneesicherheit
ist im Norden kein Thema – es liegt sicher Schnee. Die Skisaison dauert in Schweden von Dezember bis April.
Allerdings sind die kurzen Tage nicht sehr einladend. Deshalb bietet sich am ehesten der späte Winter an.

Dagegen bieten die langen Tage in den Monaten von Ende Mai bis Juli hervorragende Bedingungen für Aktivitäten
aller Art. Besichtigungen können genauso gut unternommen werden wie alle Arten von Sport, Wandern, Segeln
und alle anderen Outdoor-Unternehmungen.

Badeurlauber profitieren im Juni und Juli von den milden Temperaturen. Allerdings muss vor allem im Spätsommer,
(Mitte August) schon mit teils ergiebigen Niederschlägen und abendlicher Kühle nach Sonnenuntergang gerechnet werden.


- Die zollfreie Einfuhr von Kraftstoff im Reservekanister ist bis 10 Liter erlaubt.
- Auf Fähren kann die Mitnahme von Kraftstoff im Reservekanister aus Sicherheitsgründen verboten sein. (Reederei fragen)
- Innerhalb Schwedens dürfen höchstens 30 l Kraftstoff im Reservekanister mitgeführt werden.
- Tankstellen sind in großer Zahl vorhanden. Im hohen Norden werden die Abstände zwischen den einzelnen Stationen größer.
   Nutzen Sie dort jede Tankmöglichkeit.
- Die Öffnungszeiten sind in der Regel täglich 7-21/22 Uhr, entlang der Autobahnen durchgehend.
- Fast überall können Sie mit den gängigen internationalen Kreditkarten bezahlen, mitunter wird der PIN-Code verlangt.
   Etliche Tankstellen bieten auch Automaten-Zapfsäulen an, viele sind sogar ausschließlich mit Automaten-Zapfsäulen ausgerüstet.
   Dort können Sie rund um die Uhr mit Kreditkarte (und PIN-Code) Benzin tanken. Diesel gibt es dort jedoch selten,
   deshalb sollten Dieselfahrer öfter nachtanken.
- Die als Biodiesel bezeichnete Kraftstoffsorte entspricht der auch in Deutschland geltenden Euronorm für Diesel
   und kann von Dieselfahrzeugen problemlos getankt werden.


   ADAC Plus Mitgliedern vermittelt der ADAC Notruf in München rund um die Uhr unter Tel. +49 89 22 22 22 Pannenhilfe.
   Sie erhalten die Kosten für Pannenhilfe und Abschleppen bis zu jeweils 200 Euro erstattet.

 

Promillegrenze 0,2


Diese Bestimmungen weichen von den in Deutschland gültigen ab:
- Das Abblendlicht muss während der Fahrt immer eingeschaltet sein.
- Die Straßenbahn hat immer Vorfahrt.
- Eine durchgehende, gelbe Linie am Fahrbahnrand bedeutet "Halteverbot". Eine gestrichelte, gelbe Linie oder
   eine gelbe Zickzack-Linie am Fahrbahnrand bzw. unser Schild "eingeschränktes Halteverbot" bedeuten "Parkverbot".
- Bis 10 m vor Fußgängerüberwegen sowie bis 10 m vor und hinter Straßeneinmündungen besteht Parkverbot.
- Der besonders markierte rechte Fahrstreifen auf einigen Land- und Schnellstraßen dient dem bedarfsweisen
   Ausweichen vor schnelleren Fahrzeugen.
- Das Schild "M" (weißer Buchstabe auf blauem Grund) auf Ihrer Straßenseite bedeutet:
   Gegenverkehr beachten und gegebenenfalls folgende Ausweichstelle benutzen!
- Achten Sie auf Wildwechsel, vor allem in der Dämmerung. Bekannte Wildwechsel sind ausgeschildert.
   Wurde bei einem Unfall mit Wildtieren das Tier verletzt oder getötet, müssen Sie unverzüglich die Polizei benachrichtigen.

   Bußgelder für Verkehrsverstöße sind höher als bei uns.

- Geschwindigkeitsdelikte werden streng geahndet.
- Alkoholdelikte können schneller als bei uns mit hoher Geldbuße, Haftstrafe und Führerscheinentzug belegt werden.

Stand 2011


 
   
       
* Zitat Wikipedia      
   

zurück